Sie sind hier: Technik Zubehör  
 TECHNIK
Geschichte
Tabellen
Motoren
Modellfotos
Musik im Käfer
Tipps & Tricks
Erfahrungsberichte
Farbenlehre
Schaltpläne
Zubehör

HAZET BOXEN
 

Die Werkzeugbox der Firma Hazet wurde von Alfred Zerver, dem Geschäftsführer von Hazet entwickelt und 1950 auf den Markt gebracht. Die erste Werkzeugbox enthielt damals noch 11 Werkzeuge, die für „Reparaturen am Straßenrand“ benötigt werden. Diese frühesten Versionen wurden entwickelt, um auf ein 16-Zoll-Rad gesetzt zu werden. Diese Boxen sind leicht von anderen zu unterscheiden, da sie auf der Rückseite über einen vollen Montagering für die Befestigung am Reserverad verfügen und im inneren der Box nur zwei Schraubendreher untergebracht sind. Erst im Jahr 1952 erhielt die Werkzeugbox einen dritten Schraubendreher und der Montagering ist nur noch ein Kreissegment.

Die Werkzeugbox wurde unter zwei Marken vermarktet. Die Version mit dem VW-Zeichen auf der Abdeckung wurde durch das Volkswagen Händlernetz in Verkehr gebracht. Die zweite Version trägt ein Hazet Logo mit dem Namen "Tourist" darunter und wurde über das Hazet Handelspartnernetz vertrieben. Beide Werkzeugboxen-Versionen sind weitgehend komplementär, obwohl es einige Überschneidungen gibt. Bemerkenswerte Ausnahme bildet der Generatorriemenscheiben-Schraubenschlüssel.

Alle Versionen der Werkzeugbox, die bis 1956 produziert wurden, hatten einen blauen Filz als Unterlage für das Werkzeug eingelegt. Danach wurde die blaue Unterlage aufgespritzt bzw. aufgeflockt und der 36mm Ringschlüssel durch einen Doppelringschlüssel mit 21mm Ring an einem Ende und 36mm Ring am anderen Ende ersetzt. Diese Version wurde bis 1959 produziert. Das nächste Modell verfügt über einen 14mm T-Griff Steckschlüssel und zwei neue Ringschraubenschlüssel mit 13 und 14 mm. Zwischen 1959 und 1961 ist der mittlere Schraubendreher zwischen den Griffen der Rohrzange untergebracht. Mit der nächsten Version der Werkzeugbox wird der mittlere Schraubendreher wieder in der Mitte der Box untergebracht und der T-Griff-Schlüssel weggelassen.

Insgesamt wurden sieben verschiedene Varianten der Werkzeugbox produziert. Darunter eine mit Kunststoff ausgekleidete Box für die Volkswagen Typ 3 Mitte der 60er Jahre. Die letzte Version wurde zwischen 1966 und 1967 produziert und hat ein anderes Layout und andere Werkzeuge.




 



 



2014-17, Käfer-Club Obergrafendorf